Katholisches Gesangbuch

Sprache   

Die Sprache der Lieder wurde sorgfältig geprüft, insbesondere auch im Blick auf den Sprachwandel und das unterschiedliche Empfinden gegenüber altertümlichen Formulierungen. Die ursprüngliche Stimme der Autorinnen und Autoren wird so weit wie möglich respektiert und ihre ausgeprägte und meist bibelnahe Bildsprache nicht angetastet. Zeitgenössische Autorinnen und Autoren wurden gebeten, eine Sprache zu wählen, die sich für eine Vielfalt von Gottesbildern offen hält und niemanden ausschliesst. Damit Kinder ihren Platz in der normalen Gottesdienstgemeinde leichter finden, wurden einige Dialektlieder aufgenommen. Es empfiehlt sich, diese Texte in die ortsgebundene Sprache zu übertragen.

« zurück




WarenkorbWarenkorb